Home

"Tu Deinem Leib etwas Gutes,

damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen"

Teresa von Avila (1515 - 1582)

Gesundheit beginnt im Darm

 

Auch heute noch wird unserem Darm nicht die Aufmerksamkeit gewidmet, die er verdient hätte. Er wird lediglich auf ein Verdauungsorgan reduziert, was ihm bei weitem nicht gerecht wird. Hier finden sich die meisten unserer aktiven Immunzellen und er ist sogar mit dem zentralen Nervensystem (Bauch - Hirn Achse) verbunden.

 

 

Ein gutes Gefühl im Bauch

 

Der Darm hat einen großen Einfluss auf Emotionen, unsere Handlungsweisen und unsere Entscheidungen. Der Spruch "Ich habe da ein gutes Gefühl im Bauch" kommt nicht von ungefähr.

 

 

Allergien - Infektanfälligkeit

Rheumatische Erkrankungen (Arthritis)

 

Ist das komplexe Darmsystem gestört, sei es durch falsche Ernährung, Umwelteinflüsse und vieles mehr, kann dies zu einer Vielzahl anderer Erkrankungen führen.

 

  • Allergien (z.B. Heuschnupfen, Nahrungsmittelunverträglichkeit)
  • Infektanfälligkeit
  • gestörte Mikronährstoffversorgung (Vitamine und Mineralien)
  • Rheumatische Erkrankungen, Arthritis
  • Reizdarm
  • Chronische Erschöpfung
  • Fettleber
  • Übergewicht
  • Depression, Angsterkrankungen
  • Bluthochdruck, Arteriosklerose, Herzerkrankungen
  • Diabetes mellitus Typ 2

 

Ich zeige Ihnen Strategien und begleite Sie dabei, Ihren Darm, Ihr Immunsystem und somit Ihr Wohlbefinden wieder ins Gleichgewicht zu bringen.